Next Episode: Überall Maxe

Gibt es am Wochenende die ganz große Sensation? Max Niedermaier hat im niederländischen Heerenveen die Chance, als erster Deutscher die Einzel-WM im Eisspeedway zu gewinnen. Bislang war Deutschland nur einziges Mal in der Geschichte dieses exotischen, wilden und ganz und gar verrückten Sports Mannschaftsweltmeister, 1983 in Berlin nämlich. Damals mit im Aufgebot des deutschen Nationaltrios: Max Niedermaier sr. aus Bayern. Dessen 36-jähriger Sohn Max Niedermaier jr. geht nun mit nur zwei WM-Punkten Rückstand auf Tabellenführer Martin Haarahiltunen in die beiden Grands Prix in Friesland, die am Samstagabend und Sonntagnachmittag stattfinden.


Während Niedermaier an die Tür der Sportgeschichte klopft, fehlen in Hans Weber und Luca Bauer gleich zwei weitere Spitzenakteure aus Deutschland. Für einen der beiden rückt Jungtalent Benedikt Monn nach. Auch Markus Jell ist wieder am Start.


In diesem PITCAST – also dem Podcast Eurer Lieblingszeitschrift PITWALK https://shop.pitwalk.de/magazin/ – blickt Norbert Ockenga in Gesprächen mit Niedermaier, Weber, Jell und Monn voraus auf das Spektakel im Eisstadion Thialf. Was steht sportlich zu erwarten, welche Anforderungen stellt die Bahn, wie unterscheidet sie sich von jener in Inzell, auf dem die ersten beiden WM-Läufe stattfanden?


Zudem erörtert Tobias Busch, der bis vor zwei Jahren sowohl Sommer- als auch Eisspeedway gefahren hat, in einem ausführlichen Interview, wie sich die beiden Motorradsportarten technisch und fahrerisch unterscheiden. In einem fesselnden, tiefgründigen Gespräch nimmt der Stralsunder Euch mit in den Sattel einer Eismaschine und erläutert auch die Technik dieser urtümlichen Monsterbikes.


Doch nicht nur Eisspeedway sondern auch die Rallye-WM bietet mehr Spektakel als so manch' andere Motorsportsparte. Deswegen macht's auch besonders viel Spaß, sie zuhause auf der Konsole oder am Computer selbst und aktiv zu erleben – mit dem neuen Game EA Sports WRC, das seit dem 3. November 2023 erhältlich ist. Mehr Informationen dazu findet Ihr hier: https://www.ea.com/de-de/games/ea-sports-wrc/wrc


PITWALK wird am Wochenende selbst in Heerenveen vor Ort sein, um ein paar Hintergrundgeschichten aus der ganz und gar einzigartigen Welt des Eisspeedway für die kommenden Ausgaben von Deutschlands größter Motorsportzeitschrift zu recherchieren. Und wir werden Euch mit dem einen oder anderen Podcast direkt aus dem Fahrerlager hochaktuell über den Ausgang der WM auf dem Laufenden halten. Alle bisher zum Thema Eisspeedway-WM 2024 veröffentlichten Podcasts findet Ihr hier: https://www.pitwalk.de/pitcast/racing-round-up Und weitere Informationen, warum Johann Weber – der Eishans – in Heerenveen nun ganz genau nicht starten kann, stehen hier im Blog von Mittwoch: https://www.pitwalk.de/pitblog/deutscher-sieger-in-inzell