Previous Episode: 44: Nidwaldner Poltergeist

Woran mochte wohl das Gespenst erinnern, das mit dem Kopf unter dem Arm, aber immerhin von zwei Doggen begleitet, um den Spiesshof in Basel geisterte? Man vermutete bald, dass es etwas mit einem ehemaligen Besitzer es Hauses zu tun haben musste – einem holländischen Flüchtling aus dem 16. Jahrhundert.


Literatur (Auswahl): Basler Zeitschrift für Geschichte und Altertumskunde. Band 48.


Dr. Nicole Billeter *** www.historisch.ch *** [email protected]


☞ Mein anderer Podcast erzählt von Kriminalfällen der Schweizer Vergangenheit: «True Crime historisch.»