In dieser Folge unserer Serie "Security Incident" sprechen Michael und Jona über die ersten sieben Tage nach der Entdeckung eines Sicherheitsvorfalls. Ab dem zweiten Tag, manchmal auch schon ab dem ersten, geht es richtig los: Teams werden zusammengestellt und der Krisenstab trifft sich zweimal täglich, vormittags und nachmittags, denn in den ersten Tagen passiert unglaublich viel. In diesen Meetings wird das gesamte Wissen aus allen Arbeitsbereichen - Forensik, Management, Recht, Kommunikation, Sanierung usw. - zusammengetragen und wichtige Entscheidungen getroffen. Das weitere Vorgehen wird besprochen und an die entsprechenden Arbeitsteams weitergegeben. Die Koordination zwischen allen an einem Sicherheitsvorfall Beteiligten ist immens wichtig und erfordert ein gutes Projektmanagement. So wird sichergestellt, dass in der Krise alle an einem Strang ziehen und der Vorfall bestmöglich bewältigt wird.