Previous Episode: Folge 39

Der Osterhase legt nur Eier ins Nest

Der Osterhase legt nur Eier ins Nest

Ostern verkommt immer mehr zur 2. Konsum-Schlacht in Jahr.
Ist die christliche Religion nur eine Ausrede seine Kinder mit unverhältnismäßig vielen Geschenken zu überhäufen?

Neulich im Supermarkt.Kind steht vor dem Berg an Süßigkeiten => Ist vollkommen überfordert.Will aber noch eine e-Roller zu Ostern habenMama sagt: “Aber natürlich bekommst Du den, ist ja Ostern…”

Warum muss man an Ostern nun auch so viel schenken, wie an Weihnachten?
Was ist der Brauch? Was bedeutet Ostern?
Neben der Tatsache, dass Ostern ein Christliches Fest, nein das oberste Fest der Christen ist, denn Jesus ist wieder auferstanden. Das hat nichts mit rotzfrechen, verzogenen Kindern zu tun, die die eigentliche Botschaft von Ostern sowieso nicht lernen, weil ein Kreuz in der Schule ist ja genauso schlimm, wie einem Kinder vom Leben und Leiden Jesus Christus zu erzählen.

Auch Weihnachten ist ein christlicher Feiertag, an dem man der Geburt von Jesus gedenkt. Ich kann mich nicht erinnern, dass sich alle gegenseitig beschenkt haben, nur weil in der Familie ein Kind geboren wurde. Und dann müssen es immer noch teurere Geschenke sein, als wie im Vorjahr. Und immer nur das beste.

Und dabei treten ja immer mehr Menschen aus der Kirche aus, ja, Kirche und Glaube sind 2 unterschiedliche Dinge und diese gilt es auch auseinander zu halten.

Aber es wird immer mehr übertrieben. Natürlich ist es schön etwas geschenkt zu bekommen. Aber ist es nicht schöner etwas von Herzen zu schenken und dann auch etwas besonderes nicht nur eine Schubkarre voll nur weil man den Nachbarn übertreffen muss?

Und dann fehlt hier auch noch die Botschaft von Jesus. Wir sollten den Wohlstand auch mit anderen teilen. Es gibt so viele Menschen, nicht nur in Afrika und sonstwo, nein auch in Deutschland, denen man etwas unterstützen zu kommen lassen sollte. Auch an Ostern tut das gut.

Aber der heutige Generation ist nicht mehr bewußt worum es an Ostern eigentlich geht. Der Glaube spielt eh keine Rolle mehr und in der Wohl-Standsgesellschaft,die nun mal in Deutschland existiert interessiert man sich auch nicht mehr für so etwas. Das sind Dinge der alten, biederen Generation, die alle falsch gemacht haben und für nichts mehr kämpfen mussten.

Ostern ist eigentlich ein christliches Fest. Es steht für die Wiederauferstehung von Jesus und die Sieg über den Tod. So ist es zumindest im christlichen Glauben.

Liebe Konsum-Seifenblasen-Generation. Lehrt euren Kindern nicht, dass man immer mehr Geschenke braucht, sondern lehrt Ihnen doch etwas für’s Leben und ehrt damit auch den Glauben, den Ihr mit Ostern feiern wollt.

Kirche und Glaube sind völlig unabhängig von einander. Warum zelebriert ihr mit den ganzen Geschenken den Konsum, die Verschwendung und die Vernichtung der Natur durch CO2 Ausstoß, denn genau dass tut Ihr mit diesem Verhalten.

Eure Kinder werden auch guten Menschen, wenn Sie nicht mehrmals im Jahr mit Geschenke Müll überhäuft werden.

Erzählt Ihnen doch die Geschichte von Jesus und was es mit Ostern oder mit Weihnachten auf sich hat. Auch wenn ihr keine Christen seit, dann könnt ihr doch trotzdem davon erzählen, denn feiern tut ihr diese Feste ja jedes Jahr…

Servus Bobby